Stadtmuseum Schwabach

(als projektverantwortlicher Mitarbeiter bei Niederwöhrmeier + Kief Freie Architekten BDA und Stadtplaner).

Das bestehende Stadtmuseum ist in einem Gebäude der ehemaligen O´Brien Kaserne untergebracht. Die Erweiterung trägt dazu bei, dass es als Museum im Park bei Tag und Nacht - von ferne wirksam - seine Funktion deutlich verkündet. Die Entwurfsidee besteht darin, “Bausteine für ein wachsendes Museum“ anzubieten. Diese treten in einen spannungsvollen Dialog mit dem Altbau. Der markante Aufzugsturm mit separater Anlieferung stellt die Verknüpfung mit allen Geschossen des Altbaus her. Die transparente Eingangshalle mit neuer Kasse, Shop und Museumscafe ist im Südosten zur Stadt hin vorgelagert. Durch eine große sonnige Freiterrasse entstehen Außenbezüge zum Park mit hoher Verweilqualität. Der gläserne Verbindungsgang zur eher introvertierten Ausstellungshalle ermöglicht Rundwege im gesamten Stadtmuseum. Die Neubauten fügen sich durch die patinierten Eigenfarben ihrer Materialien Cortenstahl, grünlichem Kupfer und Sichtbeton in den Museumspark harmonisch ein. Sie folgen den Spuren der Schwabacher Industriekultur.

 

(Text: Niederwöhrmeier + Kief Freie Architekten BDA und Stadtplaner, www.NKarchitekten.de)

 

© Volker Schmidt Architekten 2015