Wohnhaus S+U, Neuendettelsau

Die unbehandelte Lärchenholzfassade ist inzwischen "würdevoll" gealtert. Die folgenden Fotos zeigen das Haus im Zustand 8 Jahre nach seiner Erbauung.

Das Grundstück liegt im Neubaugebiet Froschlach/Birkig in Neuendettelsau. Im Norden befindet sich ein Wendehammer, im Süden grenzt das Grundtück an den zentralen Grünzug des Baugebiets. 

 

Das in Lärchenholz gehüllte, in Holzrahmenbauweise erstellte Gebäude öffnet sich über große Fensterelemente zum Garten und zum Grünanger im Süden. Im Zentrum des Hauses befindet sich der Essplatz, die offene Küche und die Treppe mit Galerie welche die beiden Wohngeschosse miteinander verbindet. Der Arbeitsbereich und die Wirtschaftsräume sind im Westen angeordnert, im Osten gliedert sich der Wohnbereich in offener Raumfolge an den Essplatz an.

Im Obergeschoss befinden sich die Schlafräume der Kinder und der Eltern. Eine schmale Treppe führt vom Obergeschoss in den Spitzboden welcher als Kellerersatz dient aber auch das Potential für zusätzlichen Wohnraum bietet.

 

 

© Volker Schmidt Architekten 2015